CYBER INSURANCE CONFERENCE: ZRK AM PODIUM IN PRAG

Am 13. Juni 2019 nahm das ZRK mit einer Delegation an der in Prag organisierten “Cyber Insurance Conference” in den Räumlichkeiten von Microsoft CZ teil.

 

Am Podium zeigten Jochen Ressel und DI Dr. Thomas Schaberreiter verschiedene Aspekte des Themenbereichs “Supply Chain Risk Management” und dessen Zusammenhang mit dem Versicherungswesen auf. Einleitend machte Jochen Ressel bewusst, dass das Abwägen der Risiken auch den Blick auf die Chancen eröffnet und die Handlungsbereitschaft stärkt, diese Chancen auch zu ergreifen. Dafür müssen in vielen Fällen allerdings erst die finanzmathematischen Modelle entwickelt werden, da gerade im Supply Chain-Bereich Risiken meist außerhalb des Einflussbereichs des eigenen Unternehmens liegen. Dem ist so, weil es dabei nicht lediglich um einen innerbetrieblichen Prozess handelt, sondern um das Zusammenwirken eines Netzwerks von verschiedener Supply-Chains, die die Bereiche Energie, Kommunikation, Finanzen, Transport und Information betreffen. Je mehr sich diese Netzwerke vom Smart Grid in Richtung einer gesamtheitlichen Smart Economy bewegen, desto mehr nimmt die Komplexität zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Schaberreiter zeigte die aktuell entwickelte SGAM-Modelle auf sowie die Möglichkeiten der Herstellung homenger Standards, zumindest im Unternehmen, und ergänzte dies mit den von der Öffentlichen Verwaltung gegebenen Handlungsrahmen, wie z.B. der NIS-Gesetzgebung und was diese für Unternehmen bedeutet. Nach dem Aufzeigen konkreter Lösungsansätze fasste Jochen Ressel die Ausführungen zusammen und forderte die Unternehmen auf, sich des Themas open-minded anzunehmen, denn ein Ignorieren bedeutet nicht, dass die Supply-Chain-Risks verschwinden. Nur ein proaktives Aufgreifen des Themas schafft auch die Möglichkeit für praxisorientierte und pragmatische Versicherungslösungen im Cyber-Bereich.

Das unterstrich auch Martin Kreuzer von der Münchner Rück in seinen Ausführungen, der mit dem ZRK eng zusammenarbeitet und bei der IKT-Sicherheitskonferenz in Villach 2017 im Rahmen des dortigen ZRK-Workshops bereits auf die Herausforderungen der Cyber Security im Zusammenhang mit dem Versicherungsbereich hinwies.

Die ZRK-Delegation, die von ZRK-Finanzvorstand Dr. Wolfgang Reisinger komplettiert wurde, zeigte in Prag einmal mehr die im ZRK komprimierte Kompetenz zum allen Themen des Risiko- und Krisen-Managements auf.

 

Wenn auch Sie an den Aktivitäten des ZRK teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

>> KONTAKT MIT DEM ZRK AUFNEHMEN